Die Ausgrabungen in Boğazköy-Ḫattuša 2021

Schlagworte:
Ḫattuša, Unterstadt, Büyükkale, hethitische Zeit, römische Kaiserzeit, Bad, Radiokarbondatierungen
Abstract

Die Arbeiten in der nördlichen Unterstadt verdichten das Bild der hethitischen und der römischen Nutzungsphasen weiter. Dabei wird einerseits deutlich, dass sich die kleinteilige hethitische Bebauung nach Osten und Süden auf der Terrasse fortsetzt. Andererseits konnten im Norden des Areals möglicherweise der Eingang zu der kaiserzeitlichen Therme von Norden, d. h. vom Militärlager aus, ebenso geklärt werden wie weitere Räume des Gebäudes. Grabungen, die auf der Büyükkale parallel zur Restaurierung des Gebäudes E notwendig wurden, legten nicht nur bisher unbekannte Bereiche der späteisenzeitlichen Bebauung frei, sondern erbrachten überraschenderweise Reste eines hethitischen Gebäudes, das möglicherweise die Verbindung zwischen dem Gebäude E und dem nördlichen Hof darstellt. Im Archiv der Boğazköy-Grabung aufgefundene und in den Grabungen neu gewonnene Radiokarbondatierungen verdichten das Bild der chronologischen Entwicklung der hethitischen ebenso wie der eisenzeitlichen Nutzungsperiode in der Unterstadt und auf der Büyükkale.

Veröffentlicht
2022-11-15
Rubrik
Artikel