Über die Zeitschrift

Das Deutsche Archäologische Institut hat über das Portal “iDAI.world” seine mit vielen Partnern entwickelten digitalen Systeme und Angebote zugänglich gemacht. Nun stellt es der iDAI.world das Forum für digitale Archäologie und Infrastruktur (FdAI) an die Seite. FdAI ist zum einen ein physisches Diskussionsforum. Zum anderen ist es aber auch eine Open-Access-Zeitschrift. Im Forum für digitale Archäologie und Infrastruktur können ohne feste Redaktionstermine zeitnah Beiträge publiziert werden, die aktuelle Themen der iDAI.world diskutieren. Das Themenspektrum ist weit gefasst. Diskussionen zum Forschungsdatenmanagement, zu digitalen Technologien und Verfahren, aber auch zur Weiterentwicklung von Informationsinfrastrukturen. Die Publikation geschlossener Datenbestände oder 3D-Modellen aus Projekten des DAI. Best Practice-Beispiele aus der Anwendung digitaler Systeme und vieles mehr. Damit sollen im DAI geführte Diskussionen transparent einer größeren Leserschaft in Deutsch und Englisch zugänglich gemacht werden.

Die Zeitschrift erscheint jährlich in zwei Faszikeln. Die zugehörigen Artikel werden sukzessive im Laufe des jeweiligen Halbjahres publiziert.