Elementos para el gobierno del caballo durante el periodo Tardo-Orientalizante/Ibérico Antiguo en la desembocadura del Segura a través de las evidencias arqueológicas

Autor/innen

DOI:

https://doi.org/10.34780/796z-e61b

Abstract

Vorgestellt wird eine Reihe von Bronzegegenständen, die mit der Führung von Pferden in Zusammenhang stehen (fünf runde Gebissschoner, eine Trense, ein Zügelring und vier konische Zierknöpfe). Diese stammen aus den Nekropolen von El Molar (San Fulgencio, Provinz Alicante) und El Llano de la Consolación (Albacete) sowie aus den Sammlungen des Archäologischen Museums von Murcia. Darüber hinaus wird ein Überblick über die bisherigen Befunde der Fauna aus verschiedenen Fundorten in der Region Alicante und entlang des Flusses Segura gegeben. Ziel der Arbeit ist es, die Präsenz und sozialspezifische Nutzung von Pferden im Mündungsgebiet des Flusses Segura während der spätorientalisierenden und frühen iberischen Zeit zu untersuchen. Elemente für die Führung von Pferden treten in dieser Zeit des kulturellen Übergangs ex novo auf und finden ihre Parallelen und Einflüsse in verschiedenen Gebieten im Süden und Westen der Iberischen Halbinsel. Obwohl wir bereits in der späten Bronzezeit in Peña Negra (Crevillent, Provinz Alicante) Belege für die Nutzung von Pferden gefunden haben, war es erst während des Übergangs von der Eisenzeit zu der frühen iberischen Periode, dass sich eine Reihe von Individuen u.a. Reitausstattung oder Elemente für den Zusammenbau von Wägen aneigneten. Diese wurden von ihnen auch als Grabbeigaben in Nekropolen, wie in der von El Molar, als eindeutige Statussymbole genutzt. Diese Aneignung fremder Objekte und Verhaltensweisen zeugt von der Notwendigkeit, die soziale Stellung bestimmter Persönlichkeiten zu unterstreichen. Dies geschah in Zeiten besonderer Instabilität und Unbeständigkeit, wie es in der zweiten Hälfte des 6. Jahrhunderts v. Chr. an der Mündung des Segura der Fall war.

Schlagworte:

Frühe iberische Periode, Mündungsgebiet des Segura, kulturelle Interaktion, Statussymbole, Pferdegeschirr, Wägen, Archäozoologie, XRF-Analyse

Veröffentlicht

2022-11-15 — aktualisiert am 2023-01-16

Bibliographische Daten & Rezensionen

Citation Formats

Graells i Fabregat, R., Jiménez Ávila, J., Lorrio Alvarado, A., Camacho Rodríguez, P., Iborra Eres, M. P. und Montero Ruiz, I. (2023) „Elementos para el gobierno del caballo durante el periodo Tardo-Orientalizante/Ibérico Antiguo en la desembocadura del Segura a través de las evidencias arqueológicas“, Madrider Mitteilungen, 63, S. 312–. doi: 10.34780/796z-e61b.