Zur Datierung des Hekatompedos I im Heraion von Samos

  • Wolf-Dietrich Niemeier (Deutsches Archäologisches Institut, Abteilung Athen)
Schlagworte:
Samos, Heraion, Hekatompedos I, Datierung
Abstract

Hekatompedos I, der älteste nachweisbare Tempel im Heraion von Samos, hat über Jahrzehnte hinweg das Objekt kontroverser wissenschaftlicher Diskussion gebildet, insbesondere in Hinsicht auf seine Datierung. Nach Ernst Buschors Ansetzung des Baus um 800 v. Chr. galt er zunächst als der älteste Tempel der griechischen Welt. Später wurde diese hohe Datierung dann angezweifelt. Forscher schlugen Ansetzungen vor, die von ca. 750 bis in das frühe 7. Jh. hinabreichten. In diesem Beitrag wird die bisher zum größten Teil unpubliziert gebliebene Keramik untersucht, die in den 30er und 60er Jahren des 20. Jhs. unter Hekatompedos I gefunden wurde. Dabei zeigt sich, daß der Bau nach ca. 680 v. Chr. über einer Auffüllschicht aus vom Altar-Areal herangeschafftem, ältere Keramik enthaltendem Material erbaut wurde. Außerdem werden einige in einer jüngst erschienenen Rezension des Bandes Samos 21,1 publizierte Fehleinschätzungen zum Hekatompedos I korrigiert.

Veröffentlicht
2022-05-05
Rubrik
Artikel