Die iDAI.world vor dem Hintergrund der neuen Digitalgesetze

Abstract

Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, im Verlauf der 19. Legislaturperiode die Bereitstellung von Open Data im Rahmen eines zweiten Open-Data-Gesetzes auszuweiten, um die »Public Sector Information and Open Data – Richtlinie der Europäischen Union 2019/1024« in nationales Recht umzusetzen. Mit einer Änderung des § 12a des E-Government-Gesetzes soll eine möglichst umfassende Veröffentlichung von offenen Daten des Bundes erreicht werden. Es wird im vorliegenden Beitrag erörtert, wie sich die geplanten Gesetzesänderungen und die Änderungen weiterer Digitalgesetze auf die digitalen Inhalte der Datenbestände des Deutschen Archäologischen Instituts, die auf der Plattform iDAI.world bereitgestellt werden, auswirken.

Veröffentlicht
2021-06-03
Rubrik
Artikel