Ein neuer Jahresbericht über Baumaßnahmen am Tempel des Apollon von Didyma

  • Wolfgang Günther
  • Sebastian Prignitz
Schlagworte:
Didyma, Apollontempel, Baubericht, Steintransport, antike Großbaustelle, Marmorabbau, Bau eines Altars
Abstract

Der Aufsatz stellt einen 2014 in Didyma aufgefundenen Baubericht des 2. Jh. v.Chr. über die Arbeiten am Tempel des Apollon vor. Die Inschrift stammt aus dem Jahr des Stephanephoren Minnion (Ende der 170er Jahre) und erwähnt Arbeiten in den Steinbrüchen im Griongebirge, den Transport von Steinblöcken in das Heiligtum sowie den Versatz von Marmor- und Kalksteinblöcken bei der Errichtung der Cella des Tempels; erwähnt wird im Text die 28. Steinlage. Die im Berichtsjahr erst beschafften bzw. transportierten Steine sind demnach für die letzten beiden Steinlagen (29 und 30) der Cella bestimmt. – Parallel zu diesen Bauarbeiten wird die Cellawand geglättet, d.h. es werden Hebebossen und Unregelmäßigkeiten der Wandblöcke beseitigt. Der Baubericht nennt als zweites Vorhaben neben den Arbeiten am Tempel einen Altar der Βασίλεια (offenbar der Aphrodite) in «freier Flur» (ἐγ χώραι).

Veröffentlicht
2020-06-02
Rubrik
Artikel