Frontinus and Domitian: the politics of the Strategemata

  • S. J. V. Malloch
Schlagworte:
Frontin, Domitian, Corbulo, Tacitus, Plinius, exempla, Vorbildlichkeit, Strategeme
Abstract

Frontins Darstellung von Domitian als vorbildliche Figur in den Strategemata zeigt seine Teilhabe an der Propaganda für Domitians Krieg gegen die Chatten im Jahr 83, in dem er auch diente. Frontin schrieb die Strategemata in diesem Kontext (und nicht später), um aus dieser Propaganda und seiner eigenen Nähe zu Domitian Kapital zu schlagen und seinen eigenen Status als Autorität auf dem Gebiet der Militärstrategie zu steigern. Nach Domitians Tod schloss sich Frontin den lautstarken Reaktionen von Zeitgenossen wie Plinius oder Tacitus nicht an. Als wichtiger Faktor in Trajans Kaisererhebung war Frontin zu mächtig, um sein Verhalten in der Vergangenheit rechtfertigen zu müssen.

Veröffentlicht
2020-06-02
Rubrik
Artikel