Epigraphische Forschungen zur Geschichte Lykiens XI: Gymnasiarchinnen und Gymnasiarchen in Limyra

  • Michael Wörrle
Schlagworte:
Lykien, Limyra, Gymnasiarchen und Gymnasiarchinnen, Gymnasion, Balaneion, κατοικοῦωτες Ῥωμαῖοι, Neoi und Gerousia, Euergetismus, kaiserzeitliche Polis-'Ämter'
Abstract

Publikation von sechs zum Teil postumen Monumenten der frühen und hohen Kaiserzeit zu Ehren von Persönlichkeiten, Frauen und Männern, aus der bürgerlichen Elite von Limyra/Lykien. Die Geehrten verbindet die Bekleidung der Gymnasiarchie, was Ausblicke auf Funktion, Organisation und Administration von Gymnasion und Balaneion in Limyra ermöglicht. An der frühesten Ehrung ist die örtliche Gemeinde niedergelassener Römer (κατοικοῦωτες Ῥωμαῖοι) beteiligt. Der erste Beleg für eine solche Römergemeinde in Lykien ergänzt das Bild der antirömischen Stasis unter Claudius und verschafft dem Kenotaph für Gaius Caesar, 4 n.Chr. in Limyra gestorben, einen bisher nicht sichtbaren lokalen Kontext.

Veröffentlicht
2020-06-02
Rubrik
Artikel