Wohnen in der klassischen Polis

Die Reihe Wohnen in der klassischen Polis untersucht unterschiedliche Aspekte zu den Themen Stadtplanung und -entwicklung, Wohnungsbau sowie Lebenssituation der Bewohner und Bewohnerinnen verschiedener griechischer Poleis von der klassischen bis zur späthellenistischen Zeit. Das Projekt ist ein interdisziplinäres Werk von Archäologen, Philologen, Ökonomen, Soziologen und Bauforschern. Architektur steht hier nicht für sich, sondern wird im Zusammenhang der politischen Systeme der Poleis gedacht mit einem besonderen Fokus auf das hippodamische System mit seiner isonomischen Stadtplanung und seinen Typenhäusern. Die Reihe vertieft die Untersuchungen sowohl in abgeschlossenen Monographien zu konkreten Themen als auch in einem Symposionsband, in dessen Beiträgen die Kontroverse um die Aussagemöglichkeiten von Architektur zu politischen Systemen von verschiedenen Seiten und Wissenschaftlern unterschiedlicher Fachrichtungen diskutiert wird.

Verlag
Deutscher Kunstverlag München
Nymphenburger Straße 90e
D-80636 München
Tel.: +49 (0)89 9616086-10
www.deutscherkunstverlag.de/

Verantwortliche Redaktion/Herausgeber
Redaktion
Architekturreferat an der Zentrale Berlin architekturreferat@dainst.de

Herausgeber
herausgegeben vom Architekturreferat an der Zentrale Berlin in Zusammenarbeit mit dem Seminar für Klassische Archäologie der Freien Universität Berlin

Bände
Recherchieren Sie alle Bände im ZENON

Alle Bücher

In dieser Rubrik wurden bisher keine Titel veröffentlicht.