Volkmar von Graeve

Milet 2003–2005. Vorbericht über die Grabungsarbeiten, die Denkmälerrestaurierung und Ruinenpflege sowie die naturwissenschaftlichen Begleituntersuchungen – Einleitung und Übersicht

Der Beitrag gibt einen Überblick über die Aktivitäten der Miletgrabung in den Jahren 2003–2005 und fungiert daher als Einleitung zu den in diesem sowie dem nächsten Band des Archäologischen Anzeigers folgenden Artikeln. Wie in den vergangenen Jahren umfassten die Arbeitsbereiche in Milet sowohl Grabungen als auch Denkmälerrestaurierung und Ruinenpflege sowie naturwissenschaftliche Untersuchungen. Den Schwerpunkt bildeten die Grabungen im archaischen Heiligtum der Aphrodite auf dem heutigen Zeytintepe: Über sie wird ein eigener Vorbericht in diesem Band vorgelegt; außerdem sind einige kleinere Materialpublikationen aus den Grabungen hervorgegangen, die im nächsten Halbband der Zeitschrift veröffentlicht werden. Ausführlicher wird in der Einleitung auf die Ergebnisse der geophysikalischen Prospektion im Rahmen der interdisziplinären Programme der Miletgrabung eingegangen und versucht, sie in das Gesamtbild der Forschungen über die Stadt einzuordnen. Darüber hinaus werden die Arbeiten zur touristischen Erschließung des Ruinengeländes, über die kein eigener Bericht vorliegt, kurz zusammengefasst. Den Abschluss der Einleitung bildet ein Bericht von B. F. Weber über die Restaurierungsarbeiten im Theater von Milet.

Schlagworte

Milet; archaisch; geophysikalische Prospektion; Aphroditeheiligtum; Theater; Ruinenpflege

PDF