Hans Lohmann

Die byzantinische Kirche TH 16 in Thimari-Kolymvithra (Südattika)

Die 1982 im Zuge der Landesaufnahme des südattischen Demos Atene entdeckte Fundstelle TH 16 beim Oikismos Thimari wurde 1995 mittels einer mehrtägigen Reinigung (›Katharismos‹) nachuntersucht. Daraus ergaben sich neue Einsichten, die im Folgenden vorgestellt werden. Die ursprünglich allein auf der Grundlage des Surveybefundes entwickelte Deutung der Ruine als Oikos eines klassischen Gehöfts, der von einer früh­byzantinischen ›Kapelle‹ überbaut wird, ist dahingehend zu korrigieren, daß es sich bei dem vermeintlichen ›Oikos‹ um eine (früh­?)byzantinische Kirche handelt, über der später eine einschiffige Kleinkirche errichtet wurde. Diese Erkenntnis bereichert die byzantini­sche Siedlungsmorphologie des Raumes um eine neue Facette. Unter methodologischen Aspekten überrascht es nicht, daß an Fundstellen mit mehrphasigem Baubefund die Surveyfunde kaum verläßlich bestimmten Bauphasen zuzuordnen sind.

Schlagworte

Atene; Attika; Eremiteia; Siedlungsarchäologie; Thimari

PDF